Zukunftsforum Energie & Klima „Klimaneutrale Stadt 2030“

MONTAG, 16. NOVEMBER 2020 I 14.00 - 15.30 Uhr

Städte können entscheidend dazu beitragen, das 1,5 Grad Ziel zu erreichen. Sie haben einen großen Einfluss auf die klimarelevanten Bereiche private Haushalte, Verkehr und Gewerbe. Ziele wie eine bilanzielle Null-Emission von Treibhausgasen oder die 100% Erneuerbare Energien Versorgung sind vielerorts beschlossen. Konzepte oder Masterpläne über Strategien und Maßnahmen sind vorhanden. Bei einer engagierten Umsetzung, ist eine Klimaneutralität bis 2030 nicht unmöglich. Im Workshop wird  auf die verschiedenen Zielstellungen und Handlungsmöglichkeiten im kommunalen Umfeld eingegangen. Wie stellen wir uns den  Herausforderungen in den Bereichen Strom, Wärme, Mobilität, Konsum und Stadtentwicklung? Welche Rolle spielen engagierte Klimagruppen und Unterstützer wie FridaysForFuture oder GermanZero? Die entscheidende Frage ist: Wie kommen wir endlich schnell und umfassend in die Umsetzung? 
Da bis 2030 nur 10 Jahre Zeit für den Umbau der gesamten Stadt bestehen, heißt es: Taten statt warten! Doch die Maßnahmen müssen finanziert werden und wo kommt kompetentes Personal her?

 

Format: Live-Workshop mit anschließender Diskussion, 90 Min.

Moderation: Dr. Peter Moser, Deutsche Bundesstiftung Umwelt

Mitwirkende: Heinrich Strößenreuther, German Zero; Prof. Antonia Graf, Klimabeirat Münster, Inga-Lill Kuhne, Ecolearn; Anna Muche, Stadt Kiel, u.a.

 

 

Weitere Informationen und die Anmeldung finden Sie hier.

weitere Informationen/Anmeldung
Zukunftsforum Energie & Klima Logo