Wiesenvögel im Moor – Sumpfvögel in Wiesen?!

Ergebnisse und Perspektiven fĂŒr den Vogelschutz in wiedervernĂ€ssten Hoch- und Niedermooren

Anlass der Tagung ist der Abschluss des mehrjĂ€hrigen Projektes „Optimierung der WiedervernĂ€ssung von TorfabbauflĂ€chen fĂŒr den Vogelschutz“ des Naturschutzring DĂŒmmer e.V. im Barnstorfer Moor, in Kooperation mit dem Fachdienst Kreisentwicklung des Landkreises Diepholz und der HAWITA Gruppe GmbH, gefördert von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt und dem Landkreis Diepholz.

Wiesenvögel gehören zu den Arten mit den stĂ€rksten BestandsrĂŒckgĂ€ngen in der mitteleuropĂ€ischen Vogelwelt. FĂŒr den Erhalt von Wiesenvogel Lebensgemeinschaften nehmen wiedervernĂ€sste MoorlebensrĂ€ume einen hohen Stellenwert ein. Die Ursachen der BestandsrĂŒckgĂ€nge trotz umfangreicher Schutzmaßnahmen werfen viele Fragen auf. Welche Strukturen fehlen in wiedervernĂ€ssten Moorlandschaften? Welches Potenzial bieten wiedervernĂ€sste, nicht landwirtschaftlich genutzte Hochmoorstandorte? Das Symposium spannt den Bogen vom Vogelschutz im landwirtschaftlich genutzten NiedermoorgrĂŒnland zu wiedernĂ€ssten Hochmooren nach ihrer Nutzung durch die Torfindustrie. Erfahrungen aus aktuellen Projekten werden vorgestellt und diskutiert, neue LösungsansĂ€tze sollen gemeinsam entwickelt werden.