„Wie der Wasserrucksack PAUL Leben rettet“ Abendvortrag mit Prof. Dr.-Ing. Franz-Bernd Frechen

Kostenloser Abendvortrag im Rahmen der Ausstellung "MenschenWelt"

Am Donnerstag, den 4. April 2019, findet um 18:30 Uhr ein Vortrag von Prof. Dr.-Ing. Franz-Bernd Frechen zum Thema "Wie der Wasserrucksack PAUL Leben rettet" im DBU Zentrum für Umweltkommunikation statt.

Wasser ist die Grundlage allen Lebens und der Zugang zu sauberem Trinkwasser ist ein Menschenrecht. Doch in vielen Ländern ist die Versorgung mit sauberem Trinkwasser nicht gegeben. Oft ist das Wasser verschmutzt und führt zu Krankheiten. Die tragbare Wasserfilteranlage PAUL (Portable Aqua Unit for Lifesaving) wurde unter Leitung von Prof. Dr.-Ing. Franz-Bernd Frechen an der Universität Kassel entwickelt. PAUL versorgt nicht nur in Not- und Katastrophensituationen, sondern auch auf Dauer Menschen mit sauberem Wasser. Er filtert Schmutz, Bakterien und Viren aus dem Wasser und benötigt dabei weder Strom noch Chemikalien. Hinzu kommt seine einfache Bedienbarkeit.

Prof. Frechen erläutert in seinem Vortrag die Funktionsweise von PAUL und berichtet von seinen Erfahrungen in den Einsatzgebieten.

 

Um 17.45 Uhr findet vorab eine Führung durch die Ausstellung "MenschenWelt" statt. Vortrag und Führung sind kostenlos.

Durch Klick auf das Bild gelangen Sie zum Videomitschnitt des Vortrags.
Handzettel Vortrag Prof. Dr. Franz-Bernd Frechen
Durch Klick auf das Logo gelangen Sie zum Beitrag vom OS-Radio ĂŒber den Wasserrucksack PAUL.