Internationaler Kurzfilm-Wettbewerb „Biomovies“

DrehbĂŒcher bis zum 5. September einreichen!

Die Hauptrolle soll die Umwelt spielen. Ansonsten sind beim internationalen Film-Wettbewerb „Biomovies“ der gemeinnĂŒtzigen Organisation TVE aus England der KreativitĂ€t keine Grenzen gesetzt.  Das Ziel: Mit den Filmen sollen Jugendliche und Erwachsene auf die Herausforderungen der nachhaltigen Entwicklung aufmerksam gemacht werden.

Die besten zehn Drehbuchautoren in den Kategorien „Nachhaltiger Lebensstil“, „Meere und Ozeane“, „Frauen und Klimawandel“, „SĂŒĂŸwasser“ und „Recycling wertvoller Ressourcen der Erde“ erhalten je 300 US-Dollar fĂŒr die anschließende Produktion eines einminĂŒtigen Videos. Die Macher der fĂŒnf am hĂ€ufigsten bei YouTube aufgerufenen Filme gewinnen zusĂ€tzlich je 1.500 US-Dollar. Ihre Videos werden bei der UN-Klimakonferenz in Katar prĂ€sentiert.

Bis zum 5. September können die DrehbĂŒcher eingereicht werden.

Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) fördert das Projekt mit rund 28.000 Euro.

Trailer zum Video-Wettbewerb

Medien & Infos