„Handeln in den Zeiten des Klimawandels – Bewerten Lernen als Bildungsaufgabe“

Es werden Wege diskutiert, junge Menschen in der schulischen und außerschulischen Bildung dabei zu unterstĂŒtzen, Kompetenzen im Bereich Entscheidungsprozessen zu entwickeln.
Informationen zum Programm & zur Anmeldung

Der Klimawandel ist in aller Munde. Er ist unbestritten eine der großen Herausforderungen unserer Zeit. Verantwortungsbewusstes Handeln und aktives Mitbestimmen in der Gesellschaft durch jeden Einzelnen sind gefordert. Aber wie bereitet man junge Menschen auf eine aktive Teilhabe an der Entscheidung über die verschiedenen Handlungsoptionen vor?

Für eine verantwortungsvolle Teilhabe an Entscheidungsprozessen in der Gesellschaft ist es unverzichtbar, öffentliche Debatten zu verstehen und eigene Bewertungen fundiert treffen zu können. Aber gerade das Bewerten ist oft schwierig, ist es doch sehr komplex und hat vielschichtige Dimensionen zu berücksichtigen.

Die Fachtagung „Handeln in Zeiten des Klimawandels – Bewerten Lernen als Bildungsaufgabe“ stellt sich dieser Herausforderung. Es werden Wege diskutiert, junge Menschen in der schulischen und außerschulischen Bildung dabei zu unterstützen, Kompetenzen im Bereich der aktiven Teilhabe an gesellschaftlichen Entscheidungsprozessen zu entwickeln. Im Kern steht dabei der Kompetenzbereich „Bewertung“ der KMK-Bildungsstandards.

Workshops und eine interaktive Posterausstellung werden von mehreren Plenarvorträgen eingerahmt. Die Tagung lebt von einer Atmosphäre des offenen Gedankenaustauschs. Dabei werden tragfähige Ideen für die Schulung umweltbezogener Bewertungskompetenz entwickelt, die als Voraussetzung für verantwortliches Handeln in Zeiten des Klimawandels gelten.

Veranstaltungsort:
[+] Das Zentrum für Umweltkommunikation in Osnabrück