Fortbildung fĂŒr LehrkrĂ€fte im Rahmen der Ausstellung „GrĂŒn Stadt Grau“ – neuer Termin!

In Kooperation mit der Didaktik der Chemie, UniversitĂ€t OsnabrĂŒck

Wie können Themen wie Fassadendämmung oder E-Autobatterien alltagsnah und spannend im Unterricht behandelt werden? Antworten darauf gibt Prof. Dr. Marco Beeken, Chemiedidaktiker der Universität Osnabrück, mithilfe neuester Erkenntnisse der Nachhaltigkeitsbildung im naturwissenschaftlichen Unterricht. Materialien und Versuche können in einem Praxisteil ausprobiert werden und sind für die einfache Integration in den Schulunterricht konzipiert. Darüber hinaus lernen die Teilnehmenden die DBU Wanderausstellung „Grün Stadt Grau – nachhaltige StadtLandschaften“ und ihr pädagogisches Begleitprogramm kennen.

Während der Fortbildung erhalten Sie einen Einblick in:

  • die (zukünftigen) Herausforderungen des Lebensraums Stadt
  • die Möglichkeiten von Ausstellungen als außerschulischen Lernort
  • Experimente, mit deren Hilfe chemische und physikalische Hintergründe anschaulich vermittelt werden können
  • die Darstellung der Alltagsrelevanz von MINT-Fächern im Unterricht
  • die Integration der Bildung für Nachhaltige Entwicklung im Unterricht


Die Fortbildung richtet sich an Lehrkräfte und Lehramtsanwärterinnen und -anwärter, an Ausbildende der chemisch-technischen Lehrberufe, sowie an Studierende der MINT-Fachrichtungen.

Die Veranstaltung beginnt um 15 Uhr und endet um 18.30 Uhr. Sie ist kostenlos, um Anmeldung unter folgendem Link wird gebeten: https://vedab.de/veranstaltungsdetails.php?vid=135905

Die Ausstellung Grün Stadt Grau – Nachhaltige StadtLandschaften ist ein Gemeinschaftsprojekt der DBU und der Klimastiftung für Bürger – Klima Arena Sinsheim. Gestaltet wurde sie von der Tulp Design GmbH, München

So finden Sie zu uns!

Die Funktion von FassadendĂ€mmung, E-Autobatterien und SchwammstĂ€dten alltagsnah und spannend im Unterricht vermitteln – das lernen LehrkrĂ€fte in der Fortbildung mit der Chemiedidaktik OsnabrĂŒck.