Effizienz durch Kooperation

1. NiederlĂ€ndisch-Deutsches Forum fĂŒr marktorientierte Umwelttechnologie

Deutschland und die Niederlande besitzen das weltweit größte Know-how an Umwelttechnologie – angefangen von Windkraftparks in und an der Nordsee über Biogasanlagen bis hin zu Hightech-Regel- und Messeinrichtungen für konventionelle Kraftwerke und viele andere Anwendungen in der Industrie.

Beide Länder zeichnen sich so durch den wohl, bildlich gesprochen, fruchtbarsten Boden für Umwelttechnologien und deren Anwendungen in allen Bereichen der Industrie und des täglichen Lebens aus. Dieses Potenzial gilt es nicht nur zu nutzen (durch Identifikation von Business- und Technologie-Ideen), sondern vor allem weiter zu fördern und Teil der regulären Marktwirtschaft werden zu lassen.

In beiden Ländern sind die Umwelttechnologien seit geraumer Zeit aus ihrem einst idealistischen Schatten getreten. Daher steht die Marktfähigkeit entsprechender Technologien heute mehr denn je im Fokus. Genau an dieser Stelle scheiterten in der Vergangenheit viele, besonders die wissenschaftlichen, Initiativen, wie allerdings auch zahlreiche rein technologisch getriebene Projekte.

Das erste Niederländisch-Deutsche Forum für marktorientierte Umwelttechnologie soll daher dem Abgleich der verschiedenen Ansätze und Erfahrungen in beiden Ländern dienen und im Zuge weiterer Veranstaltungen eine permanente Plattform bieten.

Der Austausch zwischen Unternehmen und Forschung soll durch die Veranstaltung gefördert werden. Dabei werden die Städte Rotterdam und Osnabrück die Gaststädte der jeweiligen Veranstaltungen sein. Zwischen den Veranstaltungen sollen Arbeitsgruppen aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik die deutschniederländische Zusammenarbeit fördern und ausgesuchte Projekte unterstützen.

Darüber hinaus wird der Niederländisch-Deutsche Preis für innovative und marktorientierte Umwelttechnologien bei der ersten Veranstaltung in Osnabrück ausgelobt und auf dem folgenden Kongress erstmals verliehen. Dieser Preis wird die Zielsetzung des Forums unterstützen.

Veranstaltungsort:
[+] Das Zentrum für Umweltkommunikation in Osnabrück 

1. NiederlĂ€ndisch-Deutsches Forum fĂŒr marktorientierte Umwelttechnologie
Programm und Anmeldung