#DBUdigital Online-Salon „Kulturerbe und Klimawandel – wo stehen wir?“

15. Oktober 2021 von 13:30 bis 15:00 Uhr

Der Klimawandel wirkt sich gravierend auch auf unser Kulturerbe aus. Zunehmende Extremwetterereignisse führen zu neuen Bedrohungen und Schäden an musealen Objekten, historischen Bauwerken und Kulturlandschaften und erfordern neue Anpassungsstrategien. Gleichzeitig kann gerade der Bereich Kulturerbe einen wichtigen Beitrag zur Bewältigung des Klimawandels leisten.

Im #DBUdigital Online-Salon „Kulturerbe und Klimawandel – wo stehen wir?“ diskutieren führende Experten aus Wissenschaft und Politik notwendige Anstrengungen in Forschung und Praxis sowie erforderliche rechtliche und politische Rahmenbedingungen für einen effektiven Schutz unseres Kulturerbes im 21. Jahrhundert. Betrachtet werden sollen auch Klimaprognosen und Schadphänomene, mit denen in Deutschland zukünftig zu rechnen ist.

 

Programm

Begrüßung

13:30 Uhr

 

Expertenstatements

13:35 Uhr

Klimawandel und Kulturerbe – Wie Kulturerbe vor Klimawandel schützen?

 

13:45 Uhr

Klimawandel und Kulturerbe – neue Herausforderungen mit Blick auf Klimaprognosen

 

13:55 Uhr

Historische Parks und Gärten in Zeiten des Klimawandels – Notwendige Strategien für einen zukunftsweisenden Umgang

 

14:05 Uhr

Die Berücksichtigung der Auswirkungen des Klimawandels auf Kulturerbe in der Kulturpolitik

 

14:15 Uhr

Vorsorge durch Anpassung – Maßnahmen und Projekte aus der Denkmalpraxis

 

Diskussion

14:25 Uhr

 

14:55 Uhr

 

15:00 Uhr

 

 

Den Link zur Anmeldung finden Sie hier.

Aufzeichnung
Kulturerbe und Klimwandel - wo stehen wir