DBU-Gesprächsforum: Perspektiven einer nachhaltig ausgerichteten Berufsbildung

DBU-Forum auf den Osnabrücker Hochschultagen am 23. März um 18.30 Uhr im Osnabrücker Schloss, Ebene 2, Raum 211

Im Gesprächsforum der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU)  auf den Osnabrücker Hochschultagen Berufliche Bildung diskutieren DBU-Projektpartner aus Berufsschulen, Betrieben und der Wissenschaft zu dem Thema „Zukunft gestalten – Verantwortung übernehmen. Perspektiven einer nachhaltig ausgerichteten Berufsbildung“. Dabei wird zusätzlich über Perspektiven der Berufsbildung im Kontext der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ gesprochen.

Auf dem Podium am 23. März von 18.30 Uhr bis 19.30 Uhr diskutieren:
• Verena Exner, Referatsleiterin der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU)
• OStD Wilfried Steenblock, Berufsbildende Schulen Wilhelmshaven
Projekt: „Aufbau einer nachhaltigen Produktionsschule zur Herstellung solartechnischer Anlagen“
• Prof. Dr. Johannes Meyser, Technische Universität Berlin
Projekt: „Berufsbildung und öffentlicher Diskurs zum Ressourcenschutz am Beispiel eines modellhaften mobilen Recyclinggebäudes in Berlin“
• Hans van Ooyen, ConAction e. V., Köln
Projekt: „Übergangsmanagement von der Kita bis zum Berufskolleg am Beispiel Regenerative Energietechnik und Energieeffizienz“
• OStR Kai Burchart, Radko-Stöckl-Schule, Melsungen
Projekt: „Berufsbildung und modellhafte Sanierung eines ehemaligen Hausmeisterhauses zu einem Lernort für regenerative Energien und Nachhaltigkeit“
• Rainer Klostermann; Handwerkskammer Osnabrück
Projekt : „Erfahrbare Nachhaltigkeit im Schulalltag und Berufsbildung durch regenerative Wärmeversorgung aus Wäldern der Region“

Moderation: Prof. Dr. Andreas Fischer; Leuphana Universität Lüneburg

Ein Stand mit Informationen zu den Projekten und zur Arbeit der DBU befindet sich vom 23. bis 24. März in der Aula im Schloss der Universität auf der Bühne.

Im Osnabrücker Schloss findet am 23. März das DBU-Gesprächsforum zu den Perspektiven einer nachhaltig ausgerichteten Berufsbildung statt.

Medien & Infos