DBU-Forum „Innovative OberflĂ€chen“ auf Ressourceneffizienzkongress BW

Mit dem Forum „Innovative OberflĂ€chen – vielfĂ€ltig, funktionell und umweltvertrĂ€glich“ prĂ€sentiert sich die DBU am 18. Oktober 2018 auf dem 7. Ressourceneffizienz- und Kreislaufwirtschaftskongress Baden-WĂŒrttemberg (KONGRESS BW). Auch in der Kongress-begleitenden Ausstellung ist die DBU mit einem Stand vertreten. Auf dem KONGRESS BW am 17. und 18. Oktober 2018 in der Messe Karlsruhe kommen Experten aus Industrie, Wirtschaft und Wissenschaft ins GesprĂ€ch, tauschen ihre Erfahrungen aus und zeigen, dass umweltpolitische Ziele mit wirtschaftlichen Interessen Hand in Hand gehen können.

Mit folgendem Forum präsentiert sich die DBU am Donnerstag, 18.10.2018, von 11:15 Uhr bis 12:45 Uhr auf dem KONGRESS BW in der Messe Karlsruhe, Messeallee 1, 76287 Rheinstetten:

 

Innovative Oberflächen – vielfältig, funktionell und umweltverträglich

Heutige Oberflächenbeschichtungen müssen höchste Ansprüche sowohl in ästhetischer als auch in technischer Hinsicht erfüllen: Sie verbessern die Haltbarkeit und Gebrauchstauglichkeit von Produkten, verleihen eine besondere optische und haptische Wirkung und garantieren funktionelle Oberflächencharakteristika wie beispielsweise aseptische Eigenschaften oder eine veränderte elektrische Leitfähigkeit. Für moderne Industriestandards spielen neben der Produktqualität auch Aspekte der Produktion eine Rolle – wie Zeitaufwand, Kosten für Herstellung und Verarbeitung oder Material- und Energieeffizienz.

Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) engagiert sich für innovative, modellhafte und praxisorientierte Vorhaben, die zur Steigerung der Energie- und Materialeffizienz beitragen, Schademissionen reduzieren, und knappe oder problematische Stoffe substituieren. Beispiele und Anknüpfungspunkte dazu zeigen die im Forum vorgestellten Vorhaben.

Moderation:
Dr. Michael Schwake, stellvertretender Leiter der Abteilung Umwelttechnik, Deutsche Bundesstiftung Umwelt, Osnabrück und Verena Menz, wissenschaftliche Mitarbeiterin, DBU Zentrum für Umweltkommunikation, Osnabrück

Vorträge:

„Innovative ressourceneffiziente Technologien im Mittelstand“ – Fördermöglichkeiten der DBU, Dr. Michael Schwake

„Reach-Radar – besorgniserregende Stoffe identifizieren und priorisieren“, Prof. Dr. Dirk Bunke, Senior Researcher Produkte & Stoffströme, Öko-Institut e. V., Freiburg

„MFCA-mobil: Betriebsdaten mobil erfassen, Materialverluste minimieren, Einsparpotenziale ermitteln“, Jan Hedemann, Geschäftsführer, ifu Institut für Umweltinformatik Hamburg GmbH, Hamburg

„VOC-Belastung von Innenräumen verringern: Emissionsarme Beschichtungen für Möbel- und Fußbodenoberflächen“, Prof. Dr. Reiner Mehnert, Gesellschafter, IOT Innovative Oberflächentechnologien GmbH, Leipzig

„Ressourceneffizient beschichten durch die Lackfolientechnologie“, Helge Warta, Head of Painted Films, Karl Wörwag Lack- und Farbenfabrik GmbH & Co.KG, Stuttgart


Weitere Informationen zu Programm und Anmeldung zum KONGRESS BW finden sich unter: https://www.ressourceneffizienzkongress.de/

 

Auch 2018 wieder dabei: Der DBU-Stand auf dem KONGRESS BW - hier ein Bild aus dem Vorjahr.