Biozidfreie Sportschifffahrt

Die DBU prĂ€sentiert umweltfreundliche Alternativen fĂŒr Bewuchsschutz und Trinkwasserdesinfektion auf der BOOT 2014 in DĂŒsseldorf

Auf der BOOT 2014 in DĂŒsseldorf vom 18. – 26. Januar prĂ€sentiert die DBU gemeinsam mit Projektpartnern neue, umweltfreundliche Alternativen fĂŒr den Bewuchsschutz und die chemische Trinkwasserdesinfektion. Auf dem DBU-Gemeinschaftsstand in Halle 11 (Stand Nr. A 30) demonstriert die Firma IPT in Zusammenarbeit mit der Hochschule Bremerhaven eine innovative Kombination aus Bootswaschanlage und biozidfreier Beschichtung. MAReCOAT stellt ein neu entwickeltes, umweltfreundliches Antifoulingsystem fĂŒr Sportboote vor. Und das Unternehmen Aqua Sanitec prĂ€sentiert ein neuartiges Filtersystem fĂŒr Trinkwasser, das ohne die chemische Behandlung mit Chlor- und Silber auskommt. Sportboote werden immer noch regelmĂ€ĂŸig mit giftigen, biozidhaltigen „Antifoulings“ gestrichen. Von diesen hochwirksamen Farbanstrichen geht eine ernstzunehmende Gefahr fĂŒr den Anwender und die Umwelt aus. Viele gĂ€ngige Biozide schĂ€digen Wasserorganismen und stehen im Verdacht, krebserregend zu sein oder auf das Hormonsystem zu wirken.

Ziel ist es daher, ungiftige Beschichtungs-, Reinigungssysteme und -techniken fĂŒr Yacht- und Sportboote zu entwickeln, die Bewuchs verhindern und so beseitigen, dass die Umwelt möglichst wenig belastet wird.

Besuchen Sie den DBU-Messestand in Halle 11 (A 30) noch bis Sonntag, den 26. Januar!

Am Montag, den 20.Januar 2014 veranstaltet die DBU im Rahmen eines Fachtages Umwelt das PodiumsgesprĂ€ch „Biozidfreie Sportschifffahrt“ mit Experten direkt am Messestand (12 - 13 Uhr, DBU-Stand Nr. 11 A30). Am Dienstag, den 21. Januar, findet außerdem ein Publikumstag statt, bei dem geeignete kostengĂŒnstige und umweltfreundliche Methoden fĂŒr die Reinigung von Sportbooten praktisch demonstriert werden.

Hier finden Sie weitere Informationen zu den umweltfreundlichen, biozidfreien Alternativen fĂŒr den Bewuchsschutz.

Medien & Infos