Bildung fĂŒr Nachhaltigkeit in Zeiten großer Herausforderungen

DBU-Tagung Umweltbildung

Die Macht des Menschen ist so groß wie nie zuvor: In einem rasanten Tempo lösen wir einen Klimawandel aus und
stören die Erdsysteme so stark, dass sich unsere Lebensräume und die der Tiere und Pflanzen grundlegend ändern können. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sprechen daher bereits vom Zeitalter des Menschen – vom »Anthropozän«.

Wenn wir aber die Macht haben, diese Störungen herbeizuführen, verfügen wir Menschen dann nicht auch über den Verstand, die Kompetenzen und über die Kraft gegenzusteuern, den Klimawandel zu bremsen, das Artensterben zu stoppen, die Kreisläufe zu schließen, den Schadstoffeintrag zu begrenzen und Land und Meere so nutzen, dass sich in wenigen Jahrzehnten auch zehn Milliarden Menschen von ihnen werden ernähren können? Eine große Transformation für Nachhaltigkeit wird gefordert. Das bedeutet, dass die Menschen einen »sicheren Handlungsraum « innerhalb von »planetaren Leitplanken« nachhaltig gestalten lernen. Dafür sollten wir technische Innovationen mit sozialen Innovationen zusammendenken und Bildungskonzepte entsprechend diskutieren. Damit Nachhaltigkeit gelingt, müssen schließlich möglichst viele Menschen begeistert mitmachen und die globalen Ziele mit ganz konkretem Handeln vor Ort umsetzen.

Welche Anstöße, welche Konzepte, Kompetenzen, gesellschaftliche Debatten und welches Wissen brauchen wir in unserer freiheitlichen Gesellschaft? Welche Bildung brauchen wir in Zeiten großer Herausforderungen?

Bitte notieren Sie den Termin. Wir freuen uns über Ihre Teilnahme. 

Medien & Infos