ACHTUNG – DIE VERANSTALTUNG WIRD WG KRANKHEIT ABGESAGT! – „Gedanken ĂŒber die Ambivalenz natĂŒrlicher Baustrukturen, ĂŒber Konstruktionsprinzipien und Architektur“

Informationen im Rahmen der Bionik-Ausstellung im ZUK

ABSAGE WG KRANKHEIT - DIE VERANSTALTUNG WIRD IM APRIL NACHGEHOLT! 

 

Prof. Pohl beleuchtet den Einfluss der Erkenntnisse über Funktionen und Baustrukturen der Natur auf die europäische Architektur der letzten 150 Jahre. Parallel zum wissenschaftlichen Fortschritt der Biologen haben Architekten und Ingenieure sich von Naturphänomenen inspirieren lassen. Sie entwickelten rein ornamental angeregte Gestaltungsmuster im Zeitalter des Jugendstil, ließen sich andererseits für konstruktive Anforderungen bereits sehr früh von natürlichen Funktionsoptimierungen leiten. Beispiele aktueller Architektur zeigen den Weg, den die Bauindustrie heute gehen kann, um nachhaltige Lebens- und Arbeitsräume zu schaffen. Ressourcensparende Baumaterialien und energiesparende Konzepte sind die tragenden Themen der Zukunft. Anhand der aktuellen Forschungs- und Entwicklungsergebnisse und anschaulicher Erkenntnisse aus der Praxis wird die Faszination integrativer Architektur nach bionischen Vorbildern spürbar.

Wann:

18:30-19:30 Uhr

Referent: Prof. Dipl.-Ing. Göran Pohl, LEICHTBAU INSTITUT, Jena

Vor den Abendvorträgen findet jeweils ab 18.00 Uhr für Interessierte eine kurze Führung durch die Ausstellung statt

 


Zur Veranstaltung:

[+] "Inspiration Natur - Patentwerkstatt Bionik"

Veranstaltungsort:
[+] Das Zentrum für Umweltkommunikation in Osnabrück

Beim Elektronischen Puzzle kann der Besucher ausprobieren: Was hat der Erbauer des Kristallpalastes bei der Riesenseerose abgeschaut?

Medien & Infos