Abendvortrag: Was steckt im Handy? Alltagstechnik und ihre Rohstoffe

Alltagstechnik und ihre Rohstoffe

Wo: DBU Zentrum fĂŒr Umweltkommunikation
An der Bornau 2, 49090 OsnabrĂŒck

Beginn des Vortrages: 18.30 Uhr, Dauer ca. 1 Std.

FĂŒhrung: Ab 17.45 Uhr bieten wir eine FĂŒhrung durch die Ausstellung "KonsumKompass" an.

Referentin: Dipl.-Geol. Britta Bookhagen, Institute for Advanced Sustainability Studies e. V. (IASS), Potsdam

Hinweis: Eintritt frei

Indium, Palladium, Gold und Tantal - in Mobiltelefonen, PCs und Laptops stecken viele wichtige und seltene Metalle. Ihr Abbau ist immer mit einem Eingriff in die Natur und hĂ€ufig mit sozialen Problemen verbunden. Zwar ist die Menge der Metalle in den einzelnen Produkten gering, aber die Masse der verkauften GerĂ€te macht  einen erheblichen Anteil der insgesamt geförderten Rohstoffmengen aus. Verbraucher sind sich hĂ€ufig nicht bewusst, wie viele Rohstoffe in ihrer Alltagstechnik stecken, wie und wo diese gefördert werden - und wie viel Energie fĂŒr den gesamten Lebenszyklus benötigt wird. Am Beispiel des Handys gibt Britta Bookhagen, IASS Potsdam, Einblick „zum Anfassen“und diskutiert Tipps zum nachhaltigeren Konsumieren.

Handy