SolarEis

Mit der WÀrmepumpentechnologie existiert eine effiziente energetische Alternative zur klassischen Heizungs- und KÀltetechnik. Das gilt besonders dann, wenn WÀrme und KÀlte simultan nutzbar gemacht werden können.

Beim Neubau des Hotel Riva in Konstanz am Bodensee wurde ein vollkommen neuer Ansatz gewählt, den Energiebedarf drastisch zu reduzieren. Der „SolarEis Speicher“ der Isocal HeizKühlsysteme GmbH (Friedrichshafen) - ein Langzeit-Energiespeicher mit Latentwärmenutzung auf Wasserbasis - versorgt eine Gas-Absorptionswärmepumpe im Winter mit Wärme und bildet dabei einen Eisvorrat für die Gebäudekühlung im Sommer. Mit Fördermitteln der DBU konnte dort eine komplexe Messtechnik integriert werden. Wissenschaftlich begleitet, wird so der komplette Energiefluss des Gebäudes aufgezeichnet und visualisiert.

Wasser und Eis speichern Energie
Das Prinzip des Systems SolarEis ist einfach: Im Winter wird dem Wasser zur Heizung mit einer Wärmepumpe so lange Wärme entzogen, bis es 0 Grad Celsius erreicht hat. Danach wird dem Wasser zusätzlich seine Kristallisationswärme entzogen, was zum Durchfrieren der Flüssigkeit führt. Wasser von 0 Grad Celsius wird dabei in Eis von 0 Grad Celsius verwandelt. Aufgrund einer patentierten Anordnung der Wärmetauscher tritt dabei keine Sprengwirkung auf. Da zusätzlich regenerative Wärmequellen, wie die Wärme der Luft, Solarwärme und Erdwärme, genutzt werden können, lässt sich der Gefriervorgang sehr lange hinausgezögern. Das am Ende der Heizperiode entstandene Eis kann bis in den Sommer hinein zur aktiven Kühlung des Gebäudes genutzt werden. Der Eisspeicher wird während der warmen Jahreszeit thermisch regeneriert und kann so für den nächsten Winter wieder im erwärmten, flüssigen Zustand als Energiequelle zum Heizen dienen

Die Kombination von Solar- und Eisenergie kann fĂŒr ein effizientes GebĂ€udebeheizen und -kĂŒhlen genutzt werden.
Der SolarEis-Speicher erfĂŒllt so eine Doppelfunktion als Heiz- und KĂŒhlmedium. Die Kombination aus Gas-AbsorptionswĂ€rmepumpe und saisonalem EisÂŹspeicher ermöglicht einen primĂ€renergetisch gĂŒnstigeren HeizbeÂŹtrieb im Vergleich zur Gasbrennwerttechnik. Gleichzeitig lĂ€sst sich im Sommer mit geringerem Energieaufwand als bei konventioneller KĂ€lteerzeugung kĂŒhlen. Möglich sind so Einsparungen beim Heizen von etwa 50% und beim KĂŒhlen von bis zu 99%.
Das System SolarEis wurde 2006 mit dem Innovationspreis der Deutschen Gaswirtschaft ausgezeichnet. Die Technologie des SolarEis-Speichers ist sowohl fĂŒr große GebĂ€ude als auch fĂŒr Ein- undMehrfamilienhĂ€user geeignet. Die Firma Isocal bietet standardisierte wie individuelle Eisspeicher bis zu einer GrĂ¶ĂŸe von 1.000 m3 an.
Im Hotel Riva in Konstanz wird der "SolarEis-Speicher" zum Heizen und zum KĂŒhlen des GebĂ€udes genutzt.

Projektthema
Kombination einer Gas-Absorptionswärmepumpe mit saisonalem Eisspeicher zur energetischen Optimierung einer Hotelklimatisierung

Projektdurchführung
Isocal Heizkühlsysteme GmbH
Donaustraße 12
88046 Friedrichshafen
Tel.: (07541) 2072-40
E-Mail: info@isocal.de
Internet: www.isocal.de

AZ 25135