Rußpartikelfilter fĂŒr Dieselmotoren UmweltpreistrĂ€ger Hermann Josef Schulte

Entwicklung eines Rußpartikelfilters mit additivgestĂŒtzter Regeneration fĂŒr die dieselmotorische Anwendung

»Mit der Verleihung des Deutschen Umweltpreises erfuhr unser Unternehmen eine außerordentliche Aufmerksamkeit sowohl in der Industrie als auch in wirtschaftspolitischen Kreisen. HJS wird als positives Beispiel fĂŒr die VertrĂ€glichkeit von Ökologie und Ökonomie wahrgenommen.«
Hermann Josef Schulte, im Jahr 2003 geschĂ€ftsfĂŒhrender Gesellschafter der HJS Fahrzeugtechnik GmbH & Co. KG (heute: HJS Emission Technology GmbH & Co. KG)

Damit Dieselmotoren die geforderten Emissionsgrenzwerte einhalten, sind Rußpartikelfilter unverzichtbar. Die Firma HJS Emission Technology GmbH & Co. KG im sauerlĂ€ndischen Menden entwickelte in den 1990er-Jahren den ersten Rußfilter auf Sintermetallbasis. Aufgrund seiner herausragenden Pionierleistung wurde der HJS-GeschĂ€ftsfĂŒhrer Hermann Josef Schulte im Jahr 2003 mit dem Deutschen Umweltpreis der DBU ausgezeichnet.

Der Einsatz eines Rußfiltersystems in Verbindung mit einem speziellen Katalysator-konzept reduziert die Emissionen von Dieselmotoren um mehr als 90 Prozent. Sintermetallfilter zeichnen sich durch ein geringes Gewicht, ein großes Speichervolumen fĂŒr Asche und eine lange Haltbarkeit aus. Die typische Lebensdauer eines solchen Dieselrußfiltersystems liegt bei mehr als 500.000 gefahrenen Kilometern.

UmweltpreiswĂŒrdig: Das modulare Rußfiltersystem der Firma HJS

Heute kommen die innovativen Umweltschutz-Technologien der Firma HJS in der
ErstausrĂŒstung und in der NachrĂŒstung bei PKW, Transportern, Wohnmobilen, Lastkraftwagen, Bussen sowie bei mobilen und stationĂ€ren Anwendungen im Non-Road-Bereich zum Einsatz. Das Technologie-Portfolio umfasst:

Innovative HJS-Umwelttechnologie ist heute bei vielen Dieselfahrzeugen im Einsatz.

Projektthema 2003:
Entwicklung eines Rußpartikelfilters mit additivgestĂŒtzter Regeneration fĂŒr die dieselmotorische Anwendung

Projektthema 2012:
Entwicklung eines Diesel-Partikelfilters fĂŒr niedrige Abgastemperaturen mit intelligentem Thermomanagement. Ziel: Sichere, dauerhafte Funktion eines Diesel-Partikelfilters auch bei Hybridantrieben

ProjektdurchfĂŒhrung:
HJS Emission Technology GmbH & Co. KG

Dieselweg 12
58706 Menden
Telefon    02373|987-0
hjs@hjs.com
www.hjs.com


AZ 06424/28831