Ökologischer Versandhandel memo AG Umweltpreisträger Jürgen Schmidt

Versandhandel für umwelt- und sozial-verträgliche Produkte fördert nachhaltigen Konsum

Im Jahr 1990 hat Jürgen Schmidt den ökologischen Versandhandel für Büro, Schule, Haushalt und Freizeit memo AG in Greußenheim bei Würzburg gegründet. Die Besonderheit des memo-Sortiments ist die konsequente Zusammensetzung nach den strengen Kriterien der Nachhaltigkeit. Produkte werden entlang der gesamten Wertschöpfungskette – von der Rohstoffgewinnung bis hin zum Recycling bzw. der Entsorgung – geprüft.

Mit seinen umfassenden Hintergrundinformationen gilt der Gesamtkatalog der memo AG inzwischen als eine Art Nachschlagewerk zum Thema Nachhaltigkeit und erleichtert es dem bewussten Verbraucher, die oft komplizierten alltäglichen Konsumentscheidungen zu treffen. Trotz der jetzt schon sehr hohen Standards arbeitet die memo AG an einer kontinuierlichen Verbesserung – bei identifizierten Marktlücken ist die Firma sogar als Vorreiter in der Produktentwicklung tätig.

So war die memo AG Pilotpartner bei der Einführung des »Fairtrade Certified Cotton«-Gütesiegels für fair produzierte und gehandelte Textilien in Deutschland. 2010 wurde eine Lebenszyklus-Analyse eines memo T-Shirts, bei der die wichtigsten Umweltauswirkungen ermittelt wurden, durchgeführt.

Auch jenseits der Sortimentspolitik wird ein ganzheitliches Konzept gelebt. Das seit 2007 klimaneutral agierende Unternehmen legt ein beeindruckendes ökologisches Standortmanagement an den Tag. So ist das Firmengebäude rundum nachhaltig konzipiert, von der Wärmeversorgung aus einer Hackschnitzel-Heizanlage über die Dämmung mit recycelten Papierfasern bis hin zu einer Regenwasserzisterne und einem Gründach. Flache Hierarchien und transparente Strukturen zeugen zudem von einer vorbildlichen Mitarbeiterführung. Hinzu kommt ein vielfältiges Engagement in Kooperationen zugunsten der Nachhaltigkeit, das auch Wissenschaft und Zivilgesellschaft einschließt.

Auch Textilien gehören zum Angebot des Öko-Versand-handelshauses.

Im Laufe der Jahre erhielten die memo AG und ihr Gründer Jürgen Schmidt viele Preise, darunter 2001 den B.A.U.M. Umweltpreis, die Auszeichnung als »Ökomanager des Jahres 2007« von Capital und WWF Deutschland, 2009 den Deutschen Nachhaltigkeitspreis als »Deutschlands recyclingpapierfreundlichstes Unternehmen«, 2010 eine Auszeichnung der Verbraucherinitiative e. V. in Gold als »Nachhaltiges Einzelhandelsunternehmen« und 2011 den Deutschen Umweltpreis der DBU, Europas höchstdotierte Umweltauszeichnung.

JĂĽrgen Schmidt, GrĂĽnder der memo AG, erhielt 2011 den Deutschen Umweltpreis der DBU.

Projektthema:
Versandhandel für umwelt- und sozialverträgliche Produkte fördert nachhaltigen Konsum

ProjektdurchfĂĽhrung:
memo AG
Am Biotop 6
97259 GreuĂźenheim
Telefon    09369|905-0
www.memo.de
info@memo.de

AZ 90011-01