Seehund im OsnabrĂŒcker Zoo hört jetzt auf den Namen „Balty“

"Initiative Graslöwen TV" der DBU benennt Tier nach gleichnamiger Hauptfigur der Umweltserie "Die Hydronauten" - Dr.-Ing. E. h. Fritz Brickwedde Pate
OsnabrĂŒck. Seehunde weisen als besonderes Merkmal das Fehlen eines Ă€ußeren Ohres auf. Ob ein Seehund im Zoo OsnabrĂŒck trotzdem auf seinen neuen Namen "Balty" hört, ist fĂŒr die jungen Zoobesucher Ă€ußerst wichtig. Weniger wichtig fĂŒr die Initiative "Graslöwen TV" der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU), die die heutige Seehundtaufe anlĂ€sslich des Starts ihrer zweiten Umweltserie "Die Hydronauten" veranlasst hat. FĂŒr sie steht die Idee im Vordergrund, ihre seit 1999 mit dem Kinderkanal (KI.KA) von ARD und ZDF laufende Initiative auch vor Ort zu verankern und in OsnabrĂŒck, dem Sitz der DBU, Zeichen zu setzen. "Wir möchten Kinder besonders im Grundschulalter ĂŒber spannende Fernsehsendungen zu einem verantwortungsvollen Umgang mit ihrer Umwelt bewegen", betont Dr.-Ing. E. h. Fritz Brickwedde, GeneralsekretĂ€r der DBU.

Serie lÀuft ab 13. September

Deshalb wurde heute im Zoo OsnabrĂŒck ein Seehund auf den Namen "Balty" getauft. Der Name stammt von seinem gleichnamigen Artgenossen, der einer der drei Hauptfiguren aus der dreizehnteiligen Animationsserie "Die Hydronauten" ist, die ab dem 13. September samstags um 12.30 Uhr im KI.KA ausgestrahlt wird. In der Umweltserie erforschen neben dem Seehund Balty, der Seemöwerich Ponto und die außerirdische Neptuna die Weltmeere und decken menschliche UmweltsĂŒnden auf. FĂŒr die Älteren wiederholt KI.KA die Serie ab dem 15. September immer montags um 20 Uhr. Ein Beitrag mit Hintergrundinformationen ĂŒber die Produktion der Serie ist dort am 7. September um 13.20 Uhr zu sehen.

Internationale Produktion

Die internationale Produktion wird zeitgleich im französischen Fernsehen ausgestrahlt. Das erklÀrt sich auch den Titel "Die Hydronauten", der problemlos in verschiedenen Sprachen gesprochen werden kann.
Der Pate ohne TĂ€ufling: Mit Geduld und einem "Leckerchen" versucht DBU-GeneralsekretĂ€r Dr.-Ing. E. h. Fritz Brickwedde Balty anzulocken. Doch der Seehund zieht an diesem Nachmittag die Abgeschiedenheit seines Wasserbeckens im Zoo von OsnabrĂŒck dem Menschentrubel vor.
Seehund Balty und der Seemöwerich Ponto decken in der Umweltserie "Die Hydronauten" menschliche UmweltsĂŒnden auf.