„SchlafmĂŒtzige“ Eichhörnchen zogen Kinder in ihren Bann

Februar-Aktionstage im Zentrum fĂŒr Umweltkommuni-kation der DBU heute eröffnet - Zwei weitere Termine
OsnabrĂŒck. Premiere am heutigen 8. Februar im Zentrum fĂŒr Umweltkommunikation der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) in OsnabrĂŒck: Unter dem Motto "SchlafmĂŒtzentage - Tiere im Winter" fand im Rahmen der Ausstellung "FasziNatur - Natur entdecken" der erste von drei kindgerechten VortrĂ€gen im Februar zu einem heimischen "WinterschlĂ€fer" statt. Tierpflegerin Mechthild "Mecky" Wagner veranschaulichte den Kindern die winterlichen Schlafgewohnheiten der Eichhörnchen. An den darauffolgenden wöchentlichen Terminen werden die "SchlafmĂŒtzen" Igel und Fledermaus im Blickpunkt stehen. Das kostenlose, bereits ausgebuchte Vortragsprogramm richtet sich speziell an Grundschulklassen. Nach den jeweils 45-minĂŒtigen VortrĂ€gen findet nach einer EinfĂŒhrung eine Rallye durch die Ausstellung statt. Weitere Aktionstage sind geplant.

Weitere Termine: am 15. und 21. Februar

Über "Eine stachelige SchlafmĂŒtze - Wo lebt und schlĂ€ft der Igel?" berichtet Friedel RĂ€decker vom Naturschutzbund Deutschland, Ortsgruppe Hameln, am 15. Februar. An zwei Terminen am Morgen erhalten die Kinder einen Einblick in das Leben des stacheligen WinterschlĂ€fers. Die "SchlafmĂŒtzentage" enden am 21. Februar mit dem Vortrag zum Thema "Die heimlichen SchlafmĂŒtzen - FledermĂ€use im Winterschlaf". Gerd MĂ€scher, Fledermausbeauftragter des Landes Niedersachsen, wird den Fragen nachgehen, warum FledermĂ€use mit dem Kopf nach unten schlafen und weshalb sie dabei nicht herunterfallen.

Erkunden von Natur und Umwelt steht im Vordergrund

Hören, welche GerĂ€usche ein Wildschwein macht, mit der Nase in dem großen Riechbaum schnuppern oder auf der Sandbank Seehunde zĂ€hlen: In der Ausstellung "FasziNatur" steht das Erkunden von Natur und Umwelt im Vordergrund - mit allen Sinnen. Sie ist bis Mitte Mai im ZUK der DBU in OsnabrĂŒck zu sehen. Die Ausstellung und ihre Inhalte sind geeignet fĂŒr Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Unterschiedliche Anspracheebenen, auf die jeweiligen Zielgruppen ausgerichtete FĂŒhrungen, aber auch viele interaktive Stationen machen das möglich. Sie ist montags bis donnerstags von 9 bis 17, freitags von 9 bis 13 Uhr zu besuchen. Der Eintritt ist frei. Anmeldung zu kostenlosen FĂŒhrungen unter Telefon 0541/ 9633-920 oder -941.
Über die "SchlafmĂŒtze" Eichhörnchen informierten sich im Zentrum fĂŒr Umweltkommunikation (ZUK) der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) Kinder der Regenbogenschule aus GeorgsmarienhĂŒtte. In der Bildmitte unten die Referentin und Tierpflegerin Mechthild Wagner, links Katharina Real, rechts Kerstin Schulte vom ZUK der DBU.