Mehr Bewegung fĂŒr den Klimaschutz: TEAM SUNOS und DBU bilden ein „Tandem“

Radsportteam der OsnabrĂŒcker Solarstrom-Firma nahm DBU-GeneralsekretĂ€r Brickwedde in Mannschaft auf

Osnabrück. Die Menschen in Bewegung bringen – das ist ein vorrangiges Anliegen des Osnabrücker TEAM SUNOS. Die Radsportgruppe, die aus dem Osnabrücker Sportclub (OSC) hervorgegangen ist, will aber mehr als „nur“ für die körperliche Bewegung mit dem Fahrrad begeistern. Dahinter steckt auch, dem Klimaschutz zu mehr Popularität zu verhelfen. Denn das TEAM SUNOS setzt sich im Sinne seines Hauptsponsors, der Osnabrücker SUNOS Solarpower GmbH, für mehr saubere Energie aus Photovoltaik-Anlagen ein. Diese „Mission“ erläuterten Frank Hemme, Geschäftsführer der Solarstrom-Firma, und einige Aktive aus dem Team heute Dr.-Ing. E. h. Fritz Brickwedde, Generalsekretär der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU).

Mit Trainingsfahrten für den Klimaschutz "trommeln"

„Klimaschutz und Breitensport gehören heute oftmals ganz selbstverständlich zusammen. In unserem TEAM SUNOS hat sich eine Radsportgemeinschaft formiert, die sich körperliche Bewegung einerseits und umweltschonende Energieerzeugung andererseits auf ihre Fahnen geschrieben hat“, so Frank Hemme beim Treffen in der DBU. Folgerichtig tritt das Team bei seinen Trainingsfahrten in der Region Osnabrück ebenso für den Klimaschutz auf wie bei den verschiedenen Jedermann-Rennen bundesweit sowie im angrenzenden Ausland.

Siegeszug der Photovoltaik auf Osnabrücks Dächern fortsetzen

Mit seiner Idee, den Leistungsgedanken weniger auf die Athleten als eher auf die Schonung natürlicher Quellen zu beziehen, fand Hemme beim OSC von Beginn an offene Türen, wie er berichtete. Auf dem Dach der OSC-Sportstätte installierte SUNOS im September 2008 eine Photovoltaik-Anlage. OSC-Mitglieder und Besucher haben eine Tafel im Blick, die die aktuelle Leistung der Solarstrom-Anlage „live auf den Schirm“ bringt. Auf diese Weise wollen Verein und Sponsor gemeinsam Überzeugungsarbeit dafür leisten, dass die Photovoltaik ihren „Siegeszug“ auf den Osnabrücker Häusern fortsetzt.

Radsport für Menschen aller Altersgruppen und Schichten attraktiv machen

Daneben möchten Frank Hemme und Peter Abs, Geschäftsführer des OSC, mit dem TEAM SUNOS ein neues Leistungszentrum für den Radsport in der Region Osnabrück aufbauen. In diesem Zusammenhang sollen unter anderem weitere Trainingsgruppen gegründet, Räder für Kinder und Nachwuchsfahrer angeschafft und Beteiligungen an interessanten Rennen im Rahmen des Breitensports ermöglicht werden. „Wir bündeln unsere Energien im TEAM SUNOS, um den Radsport für Menschen aller Altersgruppen und Schichten attraktiv zu machen. Dazu gehört auch, dass wir professionell arbeiten und renommierte Fahrer als Trainer engagieren. Aber auch Hobbysportler, die sich gern in der Gruppe umweltfreundlich fortbewegen, sind hier herzlich willkommen“, ergänzte Peter Abs.

Eigenes TEAM SUNOS-Trikot für Generalsekretär Brickwedde

Eine wichtige Etappe auf der „Tour“ des TEAM SUNOS ist die Deutsche Bundesstiftung Umwelt. Um die starke Verbindung von Klimaschutz und umweltfreundlicher Bewegung per Rad zu betonen, lud Frank Hemme DBU-Generalsekretär Brickwedde ein, mit ihm auf einem Tandem Platz zu nehmen. „Denn gemeinsam können wir viel nachhaltiger Fahrt aufnehmen und mehr erreichen“, meinte Hemme. Mit der Übergabe eines eigenen TEAM SUNOS-Trikots dankten die Fahrer Brickwedde symbolisch für die Unterstützung und nahmen ihn in die Mannschaft auf.

"Ansatz, über Sport Menschen für Natur- und Umweltschutz zu erreichen, genau richtig"

Brickwedde dankte für die „Auszeichnung“ und unterstrich, dass der Ansatz, über den Sport Menschen für den Natur- und Umweltschutz zu erreichen, genau richtig sei. Nicht von ungefähr habe die DBU als größte Umweltstiftung der Welt das etwa in Projekten mit dem Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB), dem Deutschen Fußball-Bund (DFB), dem Deutschen Alpenverein (DAV) oder dem Deutschen Golf-Verband vorexerziert. Und auch der Radsport spiele in der DBU eine wichtige Rolle. Nicht nur, weil einige Mitarbeiter seit Jahren die DBU-Farben bei den „Hamburg Cyclassics“ vertreten. Brickwedde: „Zum Fahrzeugpark der DBU gehört auch ein Dienst-Fahrrad, das von den Mitarbeitern rege benutzt wird.“

Kontakt TEAM SUNOS: Frank Beushausen, Tel.: 05401/796068, Fax: 05401/45767.

TEAM SUNOS massiv verstĂ€rkt: Mit dem frisch in die Mannschaft aufgenommenen Teammitglied und DBU-GeneralsekretĂ€r Dr.-Ing. E. h. Fritz Brickwedde (2.v.l.) freuen sich (v.l.): Trainer und Fahrer Heiko Nordmann, Fahrer Lars Geisler, SUNOS-GeschĂ€ftsfĂŒhrer Frank Hemme und Fahrer Thomas Scholle.

Medien & Infos