„Graslöwen Radio im Unterricht“: Die Hörfunkwerkstatt fĂŒr PĂ€dagogen

Materialsammlung von DBU und "bildung+" fĂŒr die Klassen zwei bis sechs - Umwelt im Mittelpunkt
OsnabrĂŒck. Radio hören auch Kinder - doch ein spezielles Programm fĂŒr sie ist eher die Ausnahme. Seit Anfang 2005 richtet sich das Graslöwen Radio mit spannenden Hörspielen an GrundschĂŒler. Ob Klimawandel oder MĂŒllvermeidung - der Graslöwe erklĂ€rt ihnen Umweltthemen altersgerecht. Von diesem Konzept können jetzt auch Schulen sowie außerschulische Bildungseinrichtungen profitieren: Ab sofort gibt es zum Graslöwen Radio Unterrichtsmaterialien fĂŒr PĂ€dagogen. "Ziel unseres Förderprojektes mit "bildung+" ist es, Umweltthemen mit Hilfe von Hörfunk im Unterricht zu vermitteln", erlĂ€utert Franz-Georg Elpers, Pressesprecher der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU). Die Unterlagen "Graslöwenradio im Unterricht" können unter www.bildung-plus.de bestellt werden. Außerdem können dort einige Kopiervorlagen und zwei Hörbeispiele kostenlos herunter geladen werden.

"In sieben Schritten zur fertigen Sendung"

"Graslöwen Radio im Unterricht" liefert das nötige Hintergrundwissen, um Radioprojekte zum Thema Umwelt mit SchĂŒlern erfolgreich auf die Beine zu stellen. Anhand vieler Beispiele und praktischer Tipps veranschaulicht die Hörfunkwerkstatt, wie PĂ€dagogen beim Gestalten eines solchen Projektes vorgehen können - beispielsweise mit der Anleitung "In sieben Schritten zur fertigen Radio-Sendung". NatĂŒrlich fĂ€ngt alles mit der Auswahl eines interessanten Themas an. Um dieses dann auch radiotauglich umzusetzen, benötigen SchĂŒler und Lehrer Wissen ĂŒber journalistische Darstellungsformen. Im Heft werden daher die verschiedenen Formen von Interview bis Hörspiel ĂŒbersichtlich vorgestellt. BeitrĂ€ge ĂŒber Radiotechnik und Rechtsfragen im Hörfunk runden den Inhalt ab. Zu den Materialien gehören der Leitfaden "Graslöwen Radio im Unterricht - Die Hörfunkwerkstatt fĂŒr die Klassen 2 - 6" und eine CD-ROM mit vier Hörbeispielen sowie ArbeitsblĂ€tter und Kopiervorlagen.

Projekt fördert Lese- und Schreibkompetenz

Ein Radioprojekt zu Umweltthemen bietet sich sowohl im Rahmen einer Projektwoche als auch einer Unterrichtseinheit an. "Mit einer solchen Projektarbeit können wir Neugier an Umweltthemen wecken. Denn spannend ist das allemal, in Hörspiele hinein zu hören und spielerisch eigene BeitrĂ€ge zu erstellen", betont Elpers. DarĂŒber hinaus fördere eine solche journalistische Arbeit die Lese- und Schreibkompetenz erheblich. Auch der Umgang mit Medien und Medienarbeit wĂŒrden den SchĂŒlern nahe gebracht. Sie könnten lernen, zu recherchieren und geeignete Informationen auszuwĂ€hlen.

Graslöwe vermittelt spielerisch komplexe Umweltthemen

Graslöwen Radio ist eine gemeinsame Initiative von der DBU und RADIJOJO!, dem ersten Kinderradio Deutschlands. Namensgeber der Sendungen ist der Graslöwe, der Umweltbotschafter fĂŒr Kinder der weltweit grĂ¶ĂŸten Umweltstiftung. Er vermittelt ihnen spielerisch komplexe Umweltthemen und motiviert sie, im eigenen Lebensalltag fĂŒr die Umwelt aktiv zu werden. Damit das auch funktioniert, knĂŒpfen die Hörspiele immer an Alltagssituationen der jungen Zuhörer an. So sind zum Beispiel das Klassenzimmer oder der Schulhof SchauplĂ€tze, ĂŒber die Themen wie Energie- oder FlĂ€chenverbrauch kindgerecht erklĂ€rt werden. Die Graslöwen Radio-Hörspiele stehen Kindern und Erwachsenen im Internet unter www.grasloewe.de und unter www.radijojo.de zur VerfĂŒgung. Außerdem ist Graslöwen Radio in mehreren deutschen StĂ€dten zu empfangen.

DBU fördert seit 1991 ĂŒber 6100 Projekte

bildung+ ist eine Beilage, die mehr als 200.000 Abonnenten von Fachzeitschriften im Bildungssektor regelmĂ€ĂŸig lesen. bildung+ informiert ĂŒber Reisen, Medien, Gesundheit sowie ĂŒber Themen der Grundschule. Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt hat seit ihrer GrĂŒndung 1991 ĂŒber 6100 Projekte vor allem in kleinen und mittleren Unternehmen mit rund 1,1 Milliarden Euro in den Bereichen Umwelttechnik, -forschung, -kommunikation und Naturschutz gefördert.

Heftbestellung: Bianca Kraft, bildung +, Fax: 0511/ 40004-123, kraft@friedrich-verlag.de, www.bildung-plus.de

Ansprechpartner fĂŒr Fragen zum Projekt (AZ: 2039) Anna Lena Etzbach, Zentrum fĂŒr Umweltkommunikation (ZUK) der DBU, Telefon: 0541/ 9633- 932, Telefax: 0541/ 9633- 990, al.etzbach@dbu.de http://www.radijojo.de/
Fragen ĂŒber Fragen: Beim Graslöwen Radio werden Kindern Umweltthemen spielerisch erklĂ€rt. Wie Sendungen auch in der Schule entwickelt werden können - das veranschaulicht jetzt eine Materialsammlung der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) in Kooperation mit bildung+.
Mit der Materialsammlung sollen Lehrer ermutigt werden, mit ihren SchĂŒlern ein Radio-Projekt zu starten. In sieben Schritten zur fertigen Sendung - das verspricht die Hörfunkwerkstatt.