Fachtagung will Boden unter die Lupe nehmen

Expertentreffen in der Deutschen Bundesstiftung Umwelt - VortrÀge und Exkursionen - DBU fördert mit rund 11.000 Euro
OsnabrĂŒck. Alle trampeln auf ihm herum, kaum jemand beachtet ihn besonders, aber trotzdem ist er unverzichtbar - der Boden. Denn auf ihm werden Nahrungs- und Futterpflanzen angebaut, er bietet Lebensraum fĂŒr Tiere und Pflanzen, ist Quelle vieler Rohstoffe und steuert Stoff- und WasserkreislĂ€ufe. Kurz: Leben wĂ€re ohne ihn nicht möglich. Um die wichtige ökologische Funktion von Böden seinen ehrenamtlichen Mitgliedern nĂ€her zu bringen, lĂ€dt der Landesverband Niedersachsen Deutscher Gebirgs- und Wandervereine vom 15. bis 17. Oktober Experten zu einer Fachtagung zum Thema "Boden, schĂŒtzenswertes Gut fĂŒr Mensch, Natur und Umwelt" in die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) ein. Neben verschiedenen VortrĂ€gen stehen auch themengebundene Exkursionen ins OsnabrĂŒcker Umland auf dem Programm. Die DBU fördert die Tagung mit rund 11.000 Euro.

Hochqualifizierte Referenten

Hochqualifizierte Referenten werden den Tagungsteilnehmern die vielfĂ€ltige Bedeutung des Allgemeingutes "Boden" erlĂ€utern. Die nachhaltige Bodenwirtschaft, der Boden als Gegenstand von Wissenschaft, Forschung und Lehre, der Bodenschutz und das europĂ€ische BodenbĂŒndnis "ELSA e.V." werden in Referaten erlĂ€utert und diskutiert.

Exkursionen zu Versuchsanlagen

Exkursionen zu den Versuchsanlagen der Fachhochschule OsnabrĂŒck in Lechtingen und zum Bodenpark des Landkreises OsnabrĂŒck sowie ein Besuch der Ausstellung "unter.welten" im Naturkundemuseum der Stadt OsnabrĂŒck stehen ebenfalls auf dem Programm der dreitĂ€gigen Veranstaltung.

Kontakt: Prof. Dr. Clemens Arkenstette, Telefon und Fax: 0541/2020498; E-Mail: dt.wanderverband@t-online.de
Der Boden als schĂŒtzenswertes Gut fĂŒr Mensch, Natur und Umwelt steht im Blickpunkt einer Fachtagung des Landesverbandes Niedersachsen der Deutschen Gebirgs- und Wandervereine vom 15. bis 17. Oktober in der DBU.