„Durch konkrete Projekte Menschen fĂŒr den Naturschutz begeistern“

NeugewĂ€hltes PrĂ€sidium des Deutschen Naturschutzringes erstmals bei DBU in OsnabrĂŒck – intensiver Fachaustausch

OsnabrĂŒck. Das neu gewĂ€hlte PrĂ€sidium des Deutschen Naturschutzringes (DNR) um PrĂ€sident Prof. Dr. Hartmut Vogtmann besuchte gestern erstmals die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) in OsnabrĂŒck. „Wir haben den DNR in den vergangenen zwanzig Jahren als einen starken und zuverlĂ€ssigen Partner des Naturschutzes in Deutschland erlebt und sind sicher, dass sich das auch in der neuen personellen Konstellation so fortsetzen wird“, betonte DBU-GeneralsekretĂ€r Dr.-Ing. E. h. Fritz Brickwedde. In Anwesenheit des frĂŒheren DNR-PrĂ€sidenten, heutigen EhrenprĂ€sidenten und DBU-Kuratoriumsvorsitzenden Hubert Weinzierl, dem ersten DNR-Vize-PrĂ€sident Leif Miller und der zweiten DNR-Vize-PrĂ€sidentin Undine Kurth wurden Projekte der DNR-MitgliedsverbĂ€nde, die die DBU finanziell unterstĂŒtzt hat, diskutiert und ĂŒber die kĂŒnftige Zusammenarbeit gesprochen. Brickwedde: „Durch konkrete Projekte und einen noch intensiveren Wissens- und Erfahrungsaustausch möchten wir noch mehr Menschen fĂŒr den Naturschutz begeistern und damit den Umgang mit dem Naturerbe verbessern.“ Die Stiftung hat seit ihrer GrĂŒndung rund 430 Projekte des DNR und seiner MitgliedsverbĂ€nde mit fast 70 Millionen Euro unterstĂŒtzt und insgesamt etwa 940 Naturschutzprojekte gefördert.

Gemeinsam fĂŒr den Naturschutz (v.l.): zweite DNR-VizeprĂ€sidentin Undine Kurth, Beisitzer Prof. Dr. Kai Niebert, Beisitzerin Gerlinde Hoffmann, DNR-EhrenprĂ€sident und DBU-Kuratoriumsvorsitzender Hubert Weinzierl, DNR-PrĂ€sident Prof. Dr. Hartmut Vogtmann, DBU-GeneralsekretĂ€r Dr. Ing. E. h. Fritz Brickwedde, erster DNR-Vize PrĂ€sident Leif Miller, Stellvertretene DNR-GeneralsekretĂ€rin Helga Inden-Heinrich, Beisitzer Ludwig Wucherpfennig und DNR-GeneralsekretĂ€r Helmut Röscheisen.

Medien & Infos